fbpx

KAFFEEPRINZ

Branche: Online Versandhandel/E-Commerce

Problemstellung

Sascha wünschte sich für Marke und Onlineshop Frische und Modernität. Genau das haben wir umgesetzt: Ein neuer Anstrich, ein modernes Design und eine neue, nutzerfreundliche Verkaufsplattform.

Mit „Mein-Kontor.de“ konzipieren wir einen weiteren Onlineshop für Sascha Körffer. Natürlich werden wir ihn bei der technischen Pflege und Weiterentwicklung des Shops unterstützen. Auch eine Online Marketing Kampagne ist geplant.

Das Re-Design der Marke und des Onlineshops haben wir in enger Zusammenarbeit mit Sascha entwickelt. Nach der Neuaufsetzung des Onlineshops legten wir wie immer viel Wert darauf, Sascha und sein Team soweit zu coachen, dass sie ihren Shop selber bedienen und pflegen können.

Vorgehensweise

Eine Verkaufsseite wird zum Shopping-Erlebnis
Die Zusammenarbeit startete mit einer ausführlichen Analyse zum Optimierungsbedarf bestehender Kanäle und Website-Strukturen. Daraus ergab sich die Priorisierung aller To-dos.

Marcel und Jens haben den Onlineshop technisch komplett neu aufgesetzt und Herausforderungen wie die Verknüpfung mit dem Buchhaltungssystem gemeistert. Basti kümmerte sich derweil um ein frisches, userfreundliches Design von Logo und Website. Immer im Fokus: die Usability.

Uns lag es besonders am Herzen, die Costumer Journey mit kulinarischen Tipps und Kaffee-Tricks zu bereichern. Alle Schritte erfolgten in enger Zusammenarbeit mit dem Kaffeeprinzen-Team – für uns Digital Buddies selbstverständlich und essentiell.

Coaching als Schlüssel zum Erfolg
Genau so wichtig wie die Modernisierung des Shops war das Coaching des Teams, damit dieses den Kaffeeprinzen in Zukunft eigenständig bedienen und pflegen kann.
Von Social Media Ads über Google-Anzeigen bis zu Online Kampagnen – wir haben noch viel vor mit Sascha und seinem Prinzenteam.

Ergebnis

Dauer:

– Entwicklung des Onlineshops (3 Monate)
– Betreuung und Weiterentwicklung (fortlaufend)

Projekt-Buddies

2 Online-Marketer
1 Designer

Unser portfolio

Netcologne,
SErvice design

Physio lorenz

DU SUCHST EIN TEAM, DASS DICH BEI DEINEM NÄCHSTEN PROJEKT UNTERSTÜTZT?

DU SUCHST EIN TEAM, DASS DICH BEI DEINEM NÄCHSTEN PROJEKT UNTERSTÜTZT?

wpChatIcon

Online Workshops

Die meisten Menschen sind bereit zu lernen, aber nur die wenigsten, sich belehren zu lassen. – Winston Churchill
In unseren Online Workshops versuchen wir natürlich interessante Themenbereiche zu lehren, aber viel eher gestalten wir die Workshops interaktiv und praxisorientiert, so dass in einer kommunikativen und lockeren Atmosphäre, vielerlei wertvolle Kenntnisse gesammelt werden können. Für uns Buddies ist es wichtig auch über virtuelle Workshops ein Gefühl von Persönlichkeit und Abwechslung zu vermitteln – damit du dich bei uns bestmöglich aufgehoben fühlst.  Du interessierst dich für einen unserer Online Workshops? Dann komm gerne auf uns zu!

Agile UX-Testing

Was sind Agile UX-Tests?

Agile UX-Tests sind ideal für Projekte in denen schnell und kurzfristig Nutzerfeedback zum aktuellen Entwicklungsstand eines Produktes/Services eingeholt werden soll. Wir arbeiten an dieser Stelle Hand in Hand mit dir und deinen Nutzern. Dein Team ist bei der Durchführung und Auswertung direkt involviert und wir können die Ergebnisse sofort in die Optimierung des Produkts einfließen lassen.

Warum nutzen wir diese Methode?

Agiles Projektmanagement erfreut sich mittlerweile großer Beliebtheit und ist bereits in vielen Unternehmen angekommen. Im Bezug auf Tests, sieht der „normale“ Projektplan eine zweiwöchige Entwicklungspause für die Durchführung eines klassischen Usability-Tests mit Erstellung eines Prototyps, Vorbereitung, Durchführung und schriftlicher Dokumentation vor. Im agile UX-Testing sieht das anders aus! Nach dem Motto fail fast – learn faster soll im Idealfall innerhalb von ein bis zwei Tagen User-Feedback zum aktuellen Entwicklungsstand eingeholt werden. So soll eine schnelle Optimierung gewährleistet werden.

Wie gehen wir im Agile UX-Testing vor?

Wir legen viel Wert auf eine gute Vorbereitung. Nur so können wir sicherstellen, dass keine wesentlichen Merkmale übersehen werden. Daher erfolgt die Vorbereitungsphase fast unverändert im Vergleich zum normalen Usability-Tests. Damit sich das Testing ideal in deinen agilen Prozess einfügt, konzentrieren wir die inhaltliche Einarbeitung auf die letzten 1-2 Tage vor Durchführung der Feedback-Einholung. So ermöglichen wir es dem Entwicklungsteam auch noch kurz vor dem Testing am Produkt zu arbeiten.

Card Sorting

Card Sorting ist eine Methode mit der effektive Menüstrukturen entwickelt werden können. Das Ziel des Card Sortings ist es ein leicht benutzerfreundliches Design zu entwickeln, welches vom Endkunden ebenfalls akzeptiert wird. Bei der Methode werden einer Gruppe von Testpersonen die Karten mit allen Menüpunkten gegeben. Nun müssen die Testpersonen die jeweiligen Menüpunkte in Obermenüpunkte sortieren. Es können feste Oberbegriffe festgelegt sein oder es werden keine Angaben zu Anzahl und Name der Oberbegriffe gemacht.

Benchmark analysis

Ab und zu schadet es nicht, Mal nach rechts und links zu schauen und zu gucken, wie andere Personen oder Firmen gewisse Herausforderungen angehen. Dabei liegt es natürlich am nächsten, sich in der eigenen Branche umzuschauen. Es schadet jedoch auch nicht, einen Blick in andere Branchen und Bereiche zu werfen, da dort öfters ähnliche Herausforderungen bestehen, jedoch mit anderen Lösungsansätzen angegangen werden.

Prototyping & Wireframes

Ein paar Bilder hier, ein paar texte da und schon ist die Homepage fertig. Denkste! Zu einer guten Homepage gehört weit mehr als ein paar nette Bildchen oder ein paar coole Texte. Das Gesamtbild und eine gute User Experience machen am Ende meist den entscheidenden Unterschied!

Um diesen Unterschied herauszuarbeiten und den Geschmack unserer Kunden zu treffen, stellen wir Hommage-Entwürfe immer zunächst als Wireframes dar. Diese helfen nicht nur beim Aufbau einer ausgefeilten usr Experience, sondern bieten uns und unseren Kunden auch die Freiheit, die Seite so zu gestalten, wie wir sie uns vorstellen. Steht das Konzept im Rahmen eines Wireframe-Prototypen, kann die Website im nächsten Schritt umgesetzt werden.

Gerade bei komplexeren Webseiten wie z.B. Communitys, machen Wireframes Sinn, da man auf der grünen Wiese kreative Konzepte entwickeln kann, ohne sich in Step 1 schon an technischen Herausforderungen des Page-Builders bzw. Codings aufzuhalten.